Glader, Hans

Glader, Hans

Hans Glader arbeitet seit 1975 als Naturfotograf, ist Mitglied in der Gesellschaft Deutscher Tierfotografen und in der Biologischen Station in Wesel tätig. Seine Bilder erscheinen in zahlreichen Büchern, Zeitschriften und Kalendern im In- und Ausland. Auch in zwei Gartenbildbänden und einem Buch über Wildgänse am Niederrhein, erschienen im Mercator-Verlag, sind seine Fotos zu sehen.
2013 wurde Hans Glader das Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland für sein Engagement im Bereich des Naturschutzes verliehen. Zu seinen wichtigsten Projekten gehören die Errichtung des Naturschutzgebietes Dingdener Heide und die von ihm gegründete Stiftung Störche NRW.

 

pro Seite
5 Artikel
pro Seite
5 Artikel


Unser Tipp:

Guido de Werd, Kunsthistoriker und ehemaliger Leiter des Städtischen Museums Haus Koekkoek in Kleve, spürte im niederrheinischen Raum Arbeiten im Besitz von frühen Freunden und Weggefährten Joseph Beuys' auf, die bis dato noch nicht der Öffentlichkeit vorgestellt worden waren. Der Katalog gewähft einen Einblick in Beuys' Entwicklung vom genialen und umfassend interessierten Künstler bis zum utopischen Idealisten.