Unsere Stadt Duisburg

Verfügbarkeit: Lieferbar

Unsere Stadt Duisburg – so hieß vor mehr als 40 Jahren auch ein „Heimatbuch für Schulkinder“, das sich die Duisburger Grundschüler in den 1960er Jahren zu Schiefertafel, Griffelkasten und Schwämmchen in den Lederranzen packten. Ganze Jahrgänge junger Duisburger haben mit ihm gelernt und gearbeitet. Als Heimatkundebuch, in dem man gerne las und später nachschlug, wurde es mit den Jahren zum Klassiker. Und so ist es kein Wunder, dass der Band in vielen Duisburger Bücherschränken bis heute überlebt hat.

14,00 €
Inkl. 7% USt., zzgl. Versandkosten

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

 

Details

Unsere Stadt Duisburg – so hieß vor mehr als 40 Jahren auch ein „Heimatbuch für Schulkinder“, das sich die Duisburger Grundschüler in den 1960er Jahren zu Schiefertafel, Griffelkasten und Schwämmchen in den Lederranzen packten. Ganze Jahrgänge junger Duisburger haben mit ihm gelernt und gearbeitet. Als Heimatkundebuch, in dem man gerne las und später nachschlug, wurde es mit den Jahren zum Klassiker. Und so ist es kein Wunder, dass der Band in vielen Duisburger Bücherschränken bis heute überlebt hat.  

Die Herausgeber, die Bürgerstiftung Duisburg, proDUISBURG e.V. und die Stadt Duisburg, wollen den jungen Lesern in zeitgemäßer Form Selbstbewusstsein und eine ordentliche Portion Stolz auf ihre Heimatstadt vermitteln. Und das jenseits gängiger Ruhrgebietsklischees, wie sie auch heute noch in Schulbüchern anzutreffen sind. Denn Duisburg ist nicht nur eine große und äußerst lebendige, sondern auch eine alte und traditionsreiche Stadt. In dem Buch haben daher Lesegeschichten zu Themen aus der Duisburger Stadtgeschichte einen großen Stellenwert. Von ihnen ausgehend schaffen danach jeweils Texte, Bilder und Informationen über die moderne Großstadt Duisburg den Bezug zur Gegenwart.

Das Redaktionsteam unter Leitung von Hermann Kewitz konnte auch prominente Autoren gewinnen: So schrieb der Schriftsteller Willi Fährmann zwei der historischen Lesegeschichten und setzte sich mit den Bombennächten im Keller und der Nachkriegszeit auseinander. 

Karl-Heinz Weiner illustrierte das Buch mit farbenfrohen Zeichnungen und lässt ein Kinderpaar als Begleitung für die jungen Leser durch die Jahrhunderte wandern.
Nicht nur die Grundschüler werden sich über das Buch freuen; der Gang durch die Geschichte der Stadt ist mit viel Wissen gespickt und kann auch Erwachsenen eine Menge Neues über Duisburg vermitteln. Wer kennt schon den großen Speicher im Duisburger Wald, mit dem die Stadtwerke ihre Wasserlieferungen regulieren? Oder wer weiß, wann in Duisburg die (elektrischen) Lichter angingen?

Von den Wikingern bis heute - ein bunter Bilderbogen mit fundierten Informationen über die Stadt, ein Lesespaß für Jung und Alt

Zusatzinformation

Erscheinungsjahr 2008
Ausstattung gebunden
mit Lesezeichen
160 Seiten in Farbe
23 x 22 cm
Auflage 1. Auflage
ISBN-13 978-3-87463-432-8

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Zum Verfassen einer Kundenmeinung müssen Sie angemeldet sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie einen neuen Account.

Artikelschlagworte

Benutzen Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Benutzen Sie (') für Phrasen.

Aktuell:

Am 2. Dezember 2017 eröffnen wir offiziell unseren Buchshop in der Horst-Schimanski-Gasse. In der Startphase hat der Shop zunächst von montags bis samstags von 10 bis 14 Uhr geöffnet sowie nach Bedarf - sollte der Laden nicht besetzt sein, können Bücherfreunde einfach während der Bürozeiten des Verlags klingeln.

Außerdem werden Buchbestellungen auch telefonisch entgegengenommen.
0203/34682521