Das kleine Buch vom Pilgern in Duisburg

Verfügbarkeit: Auf Lager

Ultreia! Den alten Pilgergruß kann man sich auch in Duisburg zurufen, ...

12,00 €
Inkl. 7% USt., zzgl. Versandkosten

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

 

Details

Ultreia! Den alten Pilgergruß kann man sich auch in Duisburg zurufen,

denn die Strecke von der Salvatorkirche bis kurz hinter der Stadtgrenze in Kaiserswerth ist Teil der neunten Etappe des Jakobswegs, die im Kulturhauptstadtjahr eröffnet wurde.

Neben zahlreichen historischen Stätten, die von jahrhundertealter Pilgertradition künden, bieten vor allem die landschaftlich reizvollen Wege im Duisburger Süden dem Wanderer Gelegenheit zur Muße und inneren Einkehr. Gemeinsam mit dem Kultur- und Stadthistorischen Museum bietet Elisabeth Nieskens ihre Führung und Begleitung auf dem Duisburger Jakobsweg an: "Geh mit! Sich, und vielleicht auch Gott, kann man unterwegs begegnen."

Zusatzinformation

Autor(en) Nieskens, Elisabeth
Erscheinungsjahr 2012
Ausstattung gebundene Ausgabe
48 Seiten in Farbe
mit vielen Fotos
17 x 16,3 cm
Auflage 1. Auflage
ISBN-13 978-3-87463-506-6

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Zum Verfassen einer Kundenmeinung müssen Sie angemeldet sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie einen neuen Account.

Schlagworte

Verwenden Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Verwenden Sie das Hochkomma (') für zusammenhängende Textabschnitte.


Unser Tipp:

Guido de Werd, Kunsthistoriker und ehemaliger Leiter des Städtischen Museums Haus Koekkoek in Kleve, spürte im niederrheinischen Raum Arbeiten im Besitz von frühen Freunden und Weggefährten Joseph Beuys' auf, die bis dato noch nicht der Öffentlichkeit vorgestellt worden waren. Der Katalog gewährt einen Einblick in Beuys' Entwicklung vom genialen und umfassend interessierten Künstler bis zum utopischen Idealisten.