Urkunden erzählen Geschichten

Verfügbarkeit: Auf Lager

Der Ursprung dieses Buches liegt in einem Geschäftstagebuch. In 30jähriger standesamtlicher Tätigkeit habe ich darin neben gesetzlichen Bestimmungen und praktischen Hinweisen auch alle Besonderheiten festgehalten, die sich aus der täglichen Arbeit oder bei der Suche nach Quellenmaterial ergaben.
9,90 €
Inkl. 7% USt., zzgl. Versandkosten

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

 

Details

Der Ursprung dieses Buches liegt in einem Geschäftstagebuch. In 30jähriger standesamtlicher Tätigkeit habe ich darin neben gesetzlichen Bestimmungen und praktischen Hinweisen auch alle Besonderheiten festgehalten, die sich aus der täglichen Arbeit oder bei der Suche nach Quellenmaterial ergaben.

Zusatzinformation

Erscheinungsjahr 1988
Ausstattung

gebunden, 286 Seiten

Auflage 1. Auflage
ISBN-10 3-922384-06-4

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Zum Verfassen einer Kundenmeinung müssen Sie angemeldet sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie einen neuen Account.

Schlagworte

Verwenden Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Verwenden Sie das Hochkomma (') für zusammenhängende Textabschnitte.


Unser Tipp:

Guido de Werd, Kunsthistoriker und ehemaliger Leiter des Städtischen Museums Haus Koekkoek in Kleve, spürte im niederrheinischen Raum Arbeiten im Besitz von frühen Freunden und Weggefährten Joseph Beuys' auf, die bis dato noch nicht der Öffentlichkeit vorgestellt worden waren. Der Katalog gewährt einen Einblick in Beuys' Entwicklung vom genialen und umfassend interessierten Künstler bis zum utopischen Idealisten.