Wilczek, Kirsten

Wilczek, Kirsten

Kirsten Wilczek, Jahrgang 1965, studierte in Köln Jura, arbeitete in leitender Position bei einem mittelständischen Unternehmen in ihrer Heimatstadt Viersen und später als Rechtsanwältin in Wuppertal, Köln und Leverkusen. Die Pflege eines Familienmitglieds führte sie zurück an den Niederrhein, wo sie eine Kanzlei betreibt. Seit neulich leitet sie mitverantwortlich eine Seniorenresidenz. Sie schreibt, seit sie denken kann. Das Denken habe bei ihr allerdings erst spät eingesetzt, sagt sie.

www.kirstenwilczek.com

pro Seite
1 Artikel
pro Seite
1 Artikel


Unser Tipp:

Guido de Werd, Kunsthistoriker und ehemaliger Leiter des Städtischen Museums Haus Koekkoek in Kleve, spürte im niederrheinischen Raum Arbeiten im Besitz von frühen Freunden und Weggefährten Joseph Beuys' auf, die bis dato noch nicht der Öffentlichkeit vorgestellt worden waren. Der Katalog gewährt einen Einblick in Beuys' Entwicklung vom genialen und umfassend interessierten Künstler bis zum utopischen Idealisten.