Duisburger Stadtrecht 1518

Verfügbarkeit: Lieferbar

Eigene Gesetze erlassen zu dürfen, war für eine mittelalterliche Stadt eine besondere Auszeichnung und für die Bürger ein Anlaß zu berechtigtem Selbstbewutsein. Schon um 1250 hat die Freie Reichsstadt Duisburg dieses Vorrecht verliehen bekommen.

Regulärer Preis: 21,00 €

Angebotspreis 14,95 €

Inkl. 7% USt., zzgl. Versandkosten

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

 

Details

Eigene Gesetze erlassen zu dürfen, war für eine mittelalterliche Stadt eine besondere Auszeichnung und für die Bürger ein Anlaß zu berechtigtem Selbstbewutsein. Schon um 1250 hat die Freie Reichsstadt Duisburg dieses Vorrecht verliehen bekommen.

Zusatzinformation

Autor(en) Elmentaler, Michael
Erscheinungsjahr 1990
Ausstattung Gebunden, 236 Seiten
Auflage 1. Auflage
ISBN-13 978-3870961879

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Zum Verfassen einer Kundenmeinung müssen Sie angemeldet sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie einen neuen Account.

Artikelschlagworte

Benutzen Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Benutzen Sie (') für Phrasen.


Neu im Juni:

 

 

 

 

 

 

 



Der "grüne Daumen" liegt in der Familie, und so ist es kein Wunder, dass Elisabeth Imig und ihre Tochter Silke Imig-Gerold gemeinsam einen ehemals eher schlichten und zweckmäßigen Bauerngarten in ein blühendes Paradies verwandelt haben.

Mit Texten von Christian Behrens und Fotos von Hans Glader

 

Wir nehmen am 7. Ruhrorter Kunst- und Kulturmarkt am 20. August 2017 von 11-17 Uhr teil und freuen uns über viel Besuch!