Mit Winnie in Kattendonk - Erinnerungen an den Niederrhein

Verfügbarkeit: Lieferbar

„Kattendonk war ein typisches Dorf am Niederrhein, umgeben von wogenden Getreidefeldern, an deren Rändern unzählige Wildblumen wuchsen.“

9,90 €
Inkl. 7% USt., zzgl. Versandkosten

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

 

Details

„Kattendonk war ein typisches Dorf am Niederrhein, umgeben von wogenden Getreidefeldern, an deren Rändern unzählige Wildblumen wuchsen.“


Mit Winnie in Kattendonk – Erinnerungen an den Niederrhein

Die Autorin erzählt von ihrer Kindheit in den 1960er Jahren, so humorvoll, ernsthaft, liebevoll, bissig und pointenreich, dass viele Leser sich lachend darin wiederfinden werden – allerspätestens dann, wenn es um alte Helden wie Winnetou, die Lektüre der neuesten Bravo oder gruselige Erfahrungen mit Lastexhosen und kratzigen Mützen geht.

Roggenmuhme und Abendmutter, ein Brüllaffe, Heinzelmännchen, Hühnergötter, ein braves Schwein, ein Krokodil, die Heilerin von Grotekerk und viele andere Erinnerungen laden zu einer ganz besonderen Zeitreise an den Niederrhein ein, begleitet von den stimmungsvollen Zeichnungen der Illustratorin Caroline Riedel.

Beate Felten-Leidel, 1955 am Niederrhein geboren, studierte Anglistik und Germanistik in Köln, lebte mehrere Jahre in England und arbeitet als freiberufliche Übersetzerin in Köln. Caroline Maroth Riedel, 1942 in New York City geboren, studierte Kunst und Wirtschaftswissenschaft am Trinity College Washington, D. C., und Werbegraphik in Westport, Connecticut. Sie war bereits für mehrere deutsche Verlage als Illustratorin tätig.

Zusatzinformation

Autor(en) Felten-Leidel, Beate
Erscheinungsjahr 2013
Ausstattung kartoniert mit Altarfalz
192 Seiten, Zeichnungen
13 x 21 cm
Auflage 1. Auflage
ISBN-13 978-3-87463-457-1

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Zum Verfassen einer Kundenmeinung müssen Sie angemeldet sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie einen neuen Account.

Artikelschlagworte

Benutzen Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Benutzen Sie (') für Phrasen.


Neu im Juni:

 

 

 

 

 

 

 



Der "grüne Daumen" liegt in der Familie, und so ist es kein Wunder, dass Elisabeth Imig und ihre Tochter Silke Imig-Gerold gemeinsam einen ehemals eher schlichten und zweckmäßigen Bauerngarten in ein blühendes Paradies verwandelt haben.

Mit Texten von Christian Behrens und Fotos von Hans Glader

 

Wir nehmen am 7. Ruhrorter Kunst- und Kulturmarkt am 20. August 2017 von 11-17 Uhr teil und freuen uns über viel Besuch!