Von der Zunft zur Arbeiterpartei

Verfügbarkeit: Lieferbar

Von der Zunft zur Arbeiterpartei 
Die Social-Demokratie in Duisburg 1848 - 1878


Die Sozialdemokratie in Duisburg 1848 - 1878 ist Gegenstand der Geschichte der "Social- Demokratie in Duisburg", eine Untersuchung und Darstellung der Frühgeschichte der Duisburger Arbeiterbewegung. Im Mittelpunkt stehen dabei Bedingungen, Voraussetzungen und Vermittlungsprozesse bei der beginnenden Herausbildung einer ideologisch und organisatorisch selbstständigen sozialdemokratischen Partei in Duisburg. Eine weitere Intention diese Arbeit ist es, Traditionen aufzuzeigen, die auf die Sozialdemokraten des vorigen Jahrhunderts zurückgehen, und sie in das Bewusstsein der heutigen Generation zu rücken Den Verfasser interessierte die Frage, inwieweit Duisburger Sozialdemokraten teilgehabt haben an der Gestaltung der Gesamtpartei, aber auch beigetragen haben zu der Entwicklung der Stadt Duisburg.

17,00 €
Inkl. 7% USt., zzgl. Versandkosten

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

 

Details

Von der Zunft zur Arbeiterpartei 
Die Social-Demokratie in Duisburg 1848 - 1878

Die Sozialdemokratie in Duisburg 1848 - 1878 ist Gegenstand der Geschichte der "Social-Demokratie in Duisburg", eine Untersuchung und Darstellung der Frühgeschichte der Duisburger Arbeiterbewegung. Im Mittelpunkt stehen dabei Bedingungen, Voraussetzungen und Vermittlungsprozesse bei der beginnenden Herausbildung einer ideologisch und organisatorisch selbstständigen sozialdemokratischen Partei in Duisburg. Eine weitere Intention diese Arbeit ist es, Traditionen aufzuzeigen, die auf die Sozialdemokraten des vorigen Jahrhunderts zurückgehen, und sie in das Bewusstsein der heutigen Generation zu rücken Den Verfasser interessierte die Frage, inwieweit Duisburger Sozialdemokraten teilgehabt haben an der Gestaltung der Gesamtpartei, aber auch beigetragen haben zu der Entwicklung der Stadt Duisburg.

Vieles von dem, was heute sozialpolitisch erreicht ist, geht auf die Forderungen bzw. Vorschläge der Verfechter einer sozialen Demokratie im 19. Jahrhundert zurück. Die Kämpfe der Arbeiterpartei von einst - z.B. um die Festsetzung annehmbarer Arbeitszeiten, gleiches Wahlrecht für alle, Gleichberechtigung der Frau - haben zu Erfolgen geführt, die heute für uns selbstverständlich sind. In der vorliegenden Studie sind vor allem solche Quellen aufgespürt worden, die die Lebensbedingungen und das alltägliche Denken und Handeln der Menschen, von denen die soziale Bewegung getragen wurde und denen sie galt, beschreiben. In erster Linie ging es um die Frage, wie sich einerseits Allgemeines oder Typisches im Bereich eines regional begrenzten Raumes konkretisiert und individualisiert hat und wie andererseits ausgeprägte lokale und individuelle Eigenarten auf den allgemeinen historischen Parteiprozess Einfluss genommen haben.

Band 32 der Reihe "Duisburger Forschungen".

Zusatzinformation

Autor(en) Heid, Ludger
Erscheinungsjahr 1983
Ausstattung kartonierte Ausgabe
366 Seiten
55 Abbildungen
17 x 24 cm
Auflage 1. Auflage
ISBN-10 3-87096-043-4

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Zum Verfassen einer Kundenmeinung müssen Sie angemeldet sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie einen neuen Account.

Artikelschlagworte

Benutzen Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Benutzen Sie (') für Phrasen.


Neu im Juni:

 

 

 

 

 

 

 



Der "grüne Daumen" liegt in der Familie, und so ist es kein Wunder, dass Elisabeth Imig und ihre Tochter Silke Imig-Gerold gemeinsam einen ehemals eher schlichten und zweckmäßigen Bauerngarten in ein blühendes Paradies verwandelt haben.

Mit Texten von Christian Behrens und Fotos von Hans Glader

 

Wir sind umgezogen, unsere neue Adresse ist

Dammstr. 25
47119 Duisburg